NRW-Liga Herren spielen 6:6 in Bonn

0

Nach drei Siegen in Serie konnte die 1.Welle ihren Siegeszug nicht fortsetzen. Die Mannschaft um Kapitän Markus Schipplock kam in Bonn mit einem blauen Auge davon und erkämpfte sich nach Rückstand noch einen Punkt.

Wie in der Vorwoche musste die Mannschaft auf Ihre Nummer 1 Martin leider verzichten. Hinzu kam, dass fast die komplette Mannschaft nicht ihr Top Niveau erreichen konnte und die Gegner aus Bonn gleich von Beginn an stark aufspielten. Daher wurde zu Beginn bereits klar, dass es ein ganz schwerer Abend werden würde.

Nach vielen knappen und spannenden Spielen konnten in der ersten Einzelrunde lediglich Kevin und Hendrik ihre Partien gewinnen, so dass die Netphener 2:4 im Rückstand lagen. Als dann auch das Spiel der beiden Spitzenspieler zwischen Kevin und Jörn Kampf an die Gastgeber aus Bonn ging, stand die Mannschaft mit dem Rücken zur Wand. Dies weckte dennoch den Kampfgeist in der Truppe und es konnte nach Siegen von Markus und Ferenc auf 4:5 verkürzt werden. Nach hart umkämpften 5 Sätzen musste Frank seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Nun war klar, dass nur ein Punktgewinn zu erreichen war.

In den beiden entscheidenden Einzeln im hinteren Paarkreuz war der Druck zu spüren. Sowohl Hendrik als auch Matthias Stötzel konnten ihr Einzel gewinnen.

Am Ende musste die Mannschaft mit dem Punktgewinn leben, da die Gegner aus Bonn an diesem Abend eine starke Leistung zeigten.

Nächste Woche Samstag steht erneut ein Auswärtsspiel in Porz an. Dort wird eine deutliche Leistungssteigerung notwendig sein, um Punkte erspielen zu können.


Schauen Sie sich die weiteren Artikel an